Inkassozession
Rate this post

Inkassozession:

Die Inkassozession wird auch treuhänderische Abtretung genannt. Dabei wird die Forderung des Zedenten für einen definierten Zweck an einen Zessionar abgetreten. Der Zweck ist im Forderungsmanagement in der Regel der Einzug der offenen Forderungen. Der Zessionar hat im Außenverhältnis alle Rechte und Pflichten inne und kann dementsprechend gegenüber dem Schuldner agieren. Im Innenverhältnis jedoch bleibt der Zendent also der Gläubiger weiterhin der wirtschaftliche Eigentümer der Forderungen. Daher der Begriff, dass Inkassounternehmen ist treuhänderisch gebunden.